Was macht man nicht alles für die Familie!

Jaja. Ostern steht an. Im Gegensatz zu den letzten Jahren hab ich es irgendwie verpeilt mit rechtzeitig um Urlaub über die Ostertage zu kümmern. Extrem wenige Urlaubstage und eine unklare Vertragssituation kamen erschwerend hinzu. So muss ich also in den sauren Apfel beißen und direkt nach dem verlängerten Wochenende wieder bei der Maloche antreten.

Eigentlich gar nicht so schlimm, aber ich als „guter Sohn“ (ähem…) mache mich natürlich trotz des nichtvorhandenen Urlaubs auf den Weg Richtung Familie. In diesem Falle also Richtung Norden. Morgen Vormittag gehts los und Montag Nachmittag dann wieder zurück. Und um euch mal zu visualisieren, wo genau ich die beiden freien Tage verbringen werde – seht selbst:

meine strecke Nürnberg nach HarenIrgendwo auf dieser blauen, ca. 660 Kilometer entsprechenden Linie werde ich mich von wildfremden Menschen, Mitfahrgelegenheit sei dank, durch die Osterblechlawine kutschieren lassen.

Ich kann mir tatsächlich Angenehmeres vorstellen, womit ich diese Tage rumkriegen könnte. Aber so schließt sich der Kreis zur Überschrift. What to say. It’s family.

  1. Hey du kommst durch Köln! Ich hänge ein Transparent auf ;D schöne Ostertage!

      • admin
      • Apr 21st. 2011 8:41pm

      Hrhr. Die genaue Strecke des Fahrers kenn ich gar nicht, aber das ist eine der alternativen Routen. Und ob ich das Transparent von der Autobahn sehen würde … aber danke!
      Und schöne Feiertage auch Dir!
      :)

  1. Keine Trackbacks.

INFORMATION