Android: Mein aktuelles HTC Hero ROM

Das HTC Hero ist ja nicht mehr das jüngste Modell. Bereits Ende 2009 kam das damalige HTC Spitzenmodell auf den Markt, damals mit der Android Version 1.5. Quasi ein “alter Hase” unter den Android-Smartphones. Und obwohl das Hero mittlerweile von den neuen Smartphone-Generationen leistungsmäßig nicht mehr wirklich mithalten kann, erfreut es sich grade in der Entwicklerszene noch großer Beliebtheit. Das Hero war von Beginn an relativ idiotensicher zu rooten und so wurde das Flashen von Custom ROMs auch für interessierte Laien interessant, weil möglichst einfach.

Mit dem entsprechenden Recoverymenü beschränkt sich der Aufwand darauf, ein ROM als Zip auf die SDCard zu speichern und im Recovery Modus zu installieren. Und die entsprechenden ROMs werden zum Glück von der Entwicklerszene immer noch ständig gepflegt und verbessert. Natürlich mach ich mir nicht immer den Streß, jedes Update mitzunehmen. Immerhin müssen Apps, SMS, Konten etc. nach fast jedem Flash wieder eingerichtet werden.

Aber vorgestern war es mal wieder soweit. Mein jetzt aktuelles ROM ist das Elelinux 7.0.0 RC1.

Hero Screenshot Elelinux Homescreen

 

Das ROM basiert auf dem bekannten CyagogenMod Version 7. Die Android Versionsnummer ist 2.3.3 und ich kann sagen, ich bin restlos begeistert. Der stark an das Hero angepasste Kernel gibt dem Oldie noch mal einen richtigen Geschwindigkeitsschub. Vor allem das Scrollen und die Reaktion des Touchscreens sind merklich verbessert worden. Das ganze garniert mit einer schnörkellosen, technischen Optik, dem integrierten Launcher Pro mit vielen Anpassungsmöglichkeiten und der Alternative den Kernel per SetCPU noch weiter zu übertakten und schon werde ich noch einige Monate länger ein zufriedener Hero-User sein. Ach ja, vor dem Flashen ein vollständiges Backup mit Nandroid zu machen und im besten Fall alle installierten Apps und Einstellunge z.B. mit Titanium Backup zu sichern, versteht sich ja von selber. Sollte etwas schiefgehen, oder das neue ROM gar nicht gefallen, einfach das Nandroid Backup wieder zurückspielen und alles ist wieder beim Alten.

Elelinux Versionen

 

  1. Keine Kommentare.

  1. Keine Trackbacks.

INFORMATION