Neoblogismus erstraht in neuem Glanz

WordPress Pumpkin
Wie angekündigt ist gestern einiges in meinem Blog passiert. Nach einer kurzen RealLife-Auszeit bin ich irgendwie nicht mehr richtig ans Bloggen gekommen. Es fehlte einfach die Lust und, ehrlich gesagt, hatte ich auch das Design „von der Stange“ ziemlich satt. Allerdings fehlt mir selber das Wissen und vor allem die Kreativität mich hinzusetzen und mir ein individuelles Blogdesign selber zu basteln.

Aber zu meinem Glück gibt es ja die awesome WordPress-Spezialistin Ricarda von der allseits beliebten Blogblume, die sich netterweise bereit erklärt hat, das frei verfügbare WordPress Theme Piano Black 2.2 ein bisschen anzupassen und nach meinen Wünschen zu gestalten. Wie man sehen kann mit grossem Erfolg.

Noch ist der Umbau noch nicht komplett fertig und es stehen noch ein paar Kleinigkeiten aus, aber das ist ja eigentlich immer der Fall. Ein „endgültig fertiges“ Blog wird es wohl niemals geben. Wichtig ist, dass mir das Design sehr gut gefällt, ich mich in meinem virtuellen Zuhause wieder wohler fühle und euch daher (hoffentlich) wieder häufiger mit Updates aus der Technikwelt und meinem Leben versorgen werden.


Der WordPresskürbis unter Attribution-NonCommercial-NoDerivs License by Eric M Martin

  1. I swear to god, this is the most motherfuckin‘ Theme evar! Aha!

  2. Hab ich doch gern gemacht :) Und für dich gleich 100 mal so gern :)

  3. Huiii. Ich hab gestern schon mitbekommen, wie die Ricarda gebastelt hat, und wollte das Theme am liebsten gestern schon gesehen haben 😀

    Hat sich aber gelohnt das Warten: Gefällt mir sehr gut das Design.
    Der Footer ist toll 😀 Leider kriegt man den ja viel zu selten zu Gesicht *g*

    Ich pack dich dann mal gleich in meinen Feedreader, damit ich hier auch nichts mehr verpasse 😀
    (auch wenn das schon wieder blöd ist, weil dein Theme seh ich im Feedreader dann ja nichtmehr -.-)

    LG, die Linse

  1. Keine Trackbacks.

INFORMATION